FR |  EN |  DE

Forschungsinstitute

4 Forschungsinstitute, nahezu 150 Dozierende und Forschende!
Die Forschungsinstitute des TechnoArk bieten Unternehmen einen direkten Zugang zu nationalen und internationalen Forschungsgeldern!
  • Institut Wirtschaftsinformatik (HES-SO Valais-Wallis)

        Das Institut Wirtschaftsinformatik, das sich auf die Entwicklung von Informationssystemen spezialisiert hat, ist eng mit den gleichnamigen Bachelor- und Masterstudiengängen der HES-SO Valais-Wallis verbunden. Es konzentriert seine Aktivitäten auf Bereiche, die der lokalen Wirtschaft eine hohe Wertschöpfung garantieren. Von eHealth über eGovernment, eEnergy (Energiemanagement) und ERP (Unternehmensressourcenplanung) bis hin zu eServices (Digitalisierung von Dienstleistungen) nutzt das Institut sein Know-how zur Entwicklung von Informationssystemen, die Unternehmen unabhängig von ihrem Tätigkeitsbereich dienlich sind. Es bietet Unternehmen die Möglichkeit einer Weiterbildung in Informatik an.

        - www.hevs.ch/iig

 

  • Institut Unternehmertum und Management (HES-SO Valais-Wallis)

        Auf der Grundlage von Schlüsselwerten wie Kreativität, Verantwortung und Nachhaltigkeit stellt das Institut Unternehmertum und Management (IEM) Räume zur Verfügung, die eine offene und auf Zusammenarbeit beruhende Innovation ermöglichen. So trägt es massgeblich zur Stärkung der Innovationsfähigkeit und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bei. Im Institut sind etwa zwanzig Mitarbeitende angestellt.

        - http://www.hevs.ch/iem


  • Institut Tourismus (HES-SO Valais-Wallis)

        Das Institut Tourismus (ITO) stellt seine Kompetenzen den Schweizer und Walliser Tourismusakteuren zur Verfügung, indem es aF&E-Projekte realisiert und Mandate ausführt. Seine Forschungstätigkeit befasst sich mit der Entwicklung von Management- und Beobachtungsinstrumenten, die darauf abzielen, die qualitative und quantitative Bedeutung des Tourismus besser zu verstehen. Ausserdem fördert und unterstützt das Institut Innovation und Kooperation, um das touristische Angebot zu erneuern und die Wettbewerbsfähigkeit des wirtschaftlichen Gefüges zu stärken. Das ITO beobachtet und analysiert die Veränderungsprozesse, die mit dem verstärkten Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) verbunden sind.

        - http://ito.hevs.ch


  •    Institut Icare

        „Reconciling atoms and bytes”

        Seit über 25 Jahren konzentriert sich das Forschungsinstitut Icare, dessen Sitz sich im TechnoArk in Siders (Schweiz) befindet, auf das Design und die Entwicklung innovativer Software im Bereich des Internets der Dinge und des ubiquitären Computings. Ferner richten sich seine Kompetenz und seine Forschung auf Objektidentifizierung, maschinelles Sehen (Computer Vision) und maschinelles Lernen (Machine Learning). Diese Innovationen sind in Mobilgeräten (Smartphones, tragbaren Geräten) integriert, die in der Lage sind, mit mehreren in der Cloud verfügbaren Mehrwertdiensten zu kommunizieren und zu interagieren.

        - http://www.icare.info


Partager